Präsidentinnenprojekt 2011


Präsidentinnenprojekt – Hilfe für Frühchen

Mit dem Präsidentinnenprojekt Cornelia Belle 2011 unterstützt der IWC-Nürnberg die Frühchenstation des Südklinikums.

Wir finanzieren den Kauf eines Gerätes mit, welches mittels Nah-Infrarot-Spektroskopie (NIRS) den Sauerstoffgehalt des Blutes bei Frühgeborenen misst, ohne dass den Frühchen intravenös Blut abgenommen werden muss. Dies erspart den zarten Kleinen schmerzhafte Nadelstiche.
Darüber hinaus deckt das "INVOS" -System regionale Änderungen der Sauerstoffsättigung unmittelbar auf, aufwendige und möglicherweise zeitverzögernde Laboruntersuchungen sind damit nicht mehr erforderlich. So ist ein schnelleres, schmerzfreies und vielleicht lebensrettendes Eingreifen bei Veränderungen möglich.

Von den Kosten des Gerätes übernimmt die in Nürnberg ansässige Firma Baumüller, langjährige Unterstützerin der Kinderklinik, 32,5%, 50% übernehmen wir und der Rest wird anderweitig aufgefangen.

Für den 12.04.11 war eine Pressekonferenz anberaumt, bei der symbolisch die Schecks für die Anschaffung übergeben wurden. (s. Foto rechts)

Das Foto oben zeigt das INVOS-System. c.h.



       image-1
      
       image-1